22285
page-template-default,page,page-id-22285,qode-social-login-1.1.2,qode-restaurant-1.1.1,stockholm-core-1.0.9,sfsi_actvite_theme_default,select-child-theme-ver-1.1,select-theme-ver-5.1.6,ajax_fade,page_not_loaded,paspartu_enabled,menu-animation-underline,wpb-js-composer js-comp-ver-6.0.3,vc_responsive
Title Image

Termine

subsTanz & Cie. BWST

FOUR SEASONAL STORIES

„Project 4“ is a series of animated paintings, presented in a dance-visual aesthetic, on familiar plots, which we invite you to evaluate from today’s perspective. Working with specific visual material, we reveal a unique archetype of mythological consciousness, something that lies at the foundation and influences regardless of language and national culture.

Choreografie: Xianghui Zeng & Evgeny Kozlov
Tänzer:innen: Ann-Kathrin Adam, Anna-Maria Brunner, Nucola Alena Ceplak, Lena Eigner, Thora Hohberg, Johanna Rath, Sarah Zurl, Blaz Cunk, Elia Patrizi, Sead Vuniqi

Montag, 8. & Dienstag, 9. Juli 2024 I 20:00 Uhr
Helmut List Halle Detroit
Waagner-Biro-Straße 98a, 8020 Graz
Tickets sind im Ticketzentrum Graz erhältlich.

bws

Tanz Graz

OPEN STAGE

 

Freitag, 28. Juni 2024 I 20:00 – ca. 21:45 Uhr
Kristallwerk Graz, Viktor-Franz-Straße 9, 8051 Graz

 

Der 28. Juni 2024 steht ganz im Zeichen der freien, zeitgenössischen Tanzszene in Graz! Tanz Graz lädt wieder zur OPEN STAGE im Kristallwerk – einem Abend für alle, die Interesse an künstlerischer Bühnenarbeit haben.

Diesmal werden 11 unterschiedliche Stücke gezeigt.

 

Tickets: https://shop.entrello.app/tanz_graz/events/ev_2hkcWd7hJ673Do33rkz59cT5wZ0/tickets/

TG_OpenStage_Posting_1200x1200px_03

Tanz Graz

Reden+Tanzen mit Jing Hong Okorn-Kuo: RE-CONSIDERING THE PSYCHOPHYSICAL BODY IN PERFORMANCE

 

Mittwoch, 19. Juni 2024 I 18:00 – 20:00 Uhr
Probenhaus, Orpheumgasse 11, 8020 Graz

 

This is an introduction and sharing of Phillip Zarrilli’s approach to training for those who have experienced the workshops conducted by Jing Hong Okorn-Kuo. It also welcomes those who are interested in an alternative perspective of the relationship between a performer and his/her psychophysical instrument in training, rehearsals, and performance.

The sharing includes:
– Brief introduction of Zarrilli’s approach.
– Okorn-Kuo’s understanding of this approach in relation to dance and any physical work.
– Okorn-Kuo’s application of this approach in her work as a Performer and Performance Maker.
– Photos and Videos of training, rehearsals and performances.

Informationen & Anmeldung: kontakt@tanz-graz.at

jing

Tanz Graz

Reden+Tanzen mit Bruna Diniz Afonso: BURST – RESEARCH & PROCESS

 

Mittwoch, 12. Juni 2024 I 18:00 – 20:00 Uhr
Probenhaus, Orpheumgasse 11, 8020 Graz

 

Bruna will talk about the research and creative process of her latest performance project.

„Burst“ is an artistic research and interdisciplinary performance project. The research is based on conversations with a diverse group of people, who all have experienced different types of discrimination such as sexism, racism, queerphobia or xenophobia, among others. From these conversations fourteen hours of interview material were collected. The result, an immersive performance at Sol LeWitt’s Wall at Kunsthaus Graz, was inspired by these stories. In addition, a sound installation and a video were developed based on the material. In this way, the content could be experienced through different media.

Informationen & Anmeldung: kontakt@tanz-graz.at

burst_web

Dance Production Graz

Starlight Bloom

 

Sonntag, 26. Mai und 9. Juni 2024 I 16:00 Uhr
Orpheum Graz, Orpheumgasse 8, 8020 Graz

 

Die Showcompany Dance Production Graz tanzt und performt mit vier Theaterprofis. Das Beziehungsdreieck „Mensch – Pflanzen – KI“ wird mit Jazz-, Modern-, Streetdance, zeitgenössischem Tanz und Schauspielkunst inszeniert.
Choreografie, Drehbuch & Regie: Gudrun Posedu
Dramaturgie Outside Eye: Martin Kroissenbrunner
Tanz: Dance Production Graz
Schauspiel: Julia Wenig, Bianca Hanzel, Anna Gassner und Paul Hassler
Bühnenbild: Paul Hassler und Anna Schöfbeck
Green Event Steiermark

Tickets: www.ticketzentrum.at I Orpheum Theaterkassa: 0316 80 08 90 00 I Graz Tourismus

starlight

Marta Navariadas

Manifestations

Marta Navaridas // MANIFESTATIONS
Eine Koproduktion mit dem Tanzquartier Wien

 

Freitag, 2. und Samstag, 3. Februar 2024 I 19:30 Uhr
TQW I Halle G2, Museumsplatz 1, 1070 Wien

 

Tickets: https://tqw.at/tickets-service/

 

Freitag, 24. bis Sonntag, 26. Mai 2024 I 20:00 – 21:30 Uhr
Kristallwerk, Viktor-Franz-Straße 9, 8051 Graz

DramatikerInnenfestival Graz

 

Konzept & Choreografie: Marta Navaridas
Text & Performance: Alexandru Cosarca, Beatrice Frey, Alice Peterhans als Alex Deutinger, Julia Franz Richter, Alex Zehetbauer, Juliette Eröd
Live Electronics & Sounddesign: Manuel Riegler
Kostümdesign & Objekte: Annemarie Arzberger
Bühnendesign: Georg Klüver-Pfandtner
Lichtdesign: Bruno Pocheron
Outside Eyes: Lau Lukkarila, Frans Poelstra
Produktionsmanagement: Sophie Schmeiser/Mollusca Productions
Produktion: PERFORMANCEINITIATIVE 22

Foto: Kati Göttfried

manifestations_web

TanzCompanyELLA & Mezzanin Theater

Der Bär, der nicht da war

 

Tanztheater für Menschen ab 4 Jahren

 

Donnerstag, 23., 24., 25. und 26. Mai I 16:00 Uhr
FRida und FreD – KNOPFtheater, Friedrichgasse 34, 8010 Graz

Kartenreservierung: FRida und freD – KNOPFtheater I 0316 87 27 700

bär we

Neriom Collective

KOUPES – DAS FLÜSTERN DER DINGE (Outdoorversion)

Ich werde Tassen zerbrechen für die Worte die du sprichst
Und Gläser für die bittersüßen Worte

Tanz & Performance: Lena Eigner, Thora Hohberg, Stephanie Leitinger, Sekrit Unzog
Musik & Performance: Johanna Longin
Choreografie/Regie: Thora Hohberg und alle Mitwirkenden des Kollektivs
Produktionsleitung: Heide Zaghdoudi

Samstag, 4. Mai 2024 I 19:00 Uhr
Mariahilferplatz, 8020 Graz
Im Rahmen des Lendwirbel.

Gefördert durch die Stadt Graz und Das Andere Theater.

 

thora

Tanztheater Anastasia Ferrer

Portrait einer Frau

 

Sonntag, 28. April 2024 I 19:30 Uhr
Orpheum Graz, Orpheumgasse 8, 8020 Graz

Tanz: Anastasia Ferrer, Alexey Yagudin, Natalia Morozova, István Varga, Georg Krenn, Flora Pellet, Luisa Eberl
Live-Musik: Bálint Kovács
Videoprojektionen: Constantin Lederer und Günther Haase
Musikbearbeitung: Matej Bunderla

 

portrait

AXE / Cathrin Marie Fuchs

Mensch.Körper.Ort 4.0

 

Mittwoch, 10., Samstag 13. und Sonntag, 14. April 2024 I  20 Uhr

Theaterhaus, Kaiser-Franz-Josef-Kai 50

Eintritt: Freiwillige Spende
Kartenreservierung: axe.graz@gmx.at
Tanz: Stephanie Leitinger, Lena Eigner, Sekrit Unzog, Yvonne Salber, Annemarie Adam, Thora Hohberg
Choreografie: Cathrin Marie Fuchs
Assistenz: Heide Zaghdoudi
Technik: Peter Spall

Foto: Ulrike Rauch

mensch

Loulou Omer

Showing „Curriculum Vitae“

 

Sonntag, 17. März 2024 I 16:00 Uhr
Tanzhaus Graz, Lagergasse 57, 8020 Graz

 

„Curriculum Vitae“ ist ein Versuch, die Bewegung der Zeit und ihre verschiedenen Wahrnehmungen zu erfassen. Diese Stück ist gleichzeitig ein transdisziplinäres Rechercheprojekt und eine Produktion, die den Wunsch in sich trägt, Tanz, Musik, Gesang und Worte miteinander in eine Auseinandersetzung zu bringen, ihre Koexistenz zu erproben und sie zusammenzudenken.

Loulou Omer – Compagnie Ode etencore, ist auf Einladung von Tanz Graz von 5. bis 17. März gemeinsam mit Alan Picol und Jadi Carboni für eine Residency im Tanzhaus Graz. Weitere Residenzen finden bei Bears in the Park, T*H Artist At Resort in Wien, im D.ID Burgenland sowie in Frankreich (Le Laboratoire Chorégraphique de Reims, und Brüssel (Les Brigittines) statt.

cv

Bruna Diniz Afonso

„Burst“

Performance

 

Freitag, 15. und Samstag, 16. März 2024 I 17:00 & 19:00 Uhr
Kunsthaus Graz/Space 01, Lendkai 1, 8020 Graz

Konzept, Choreografie & Performance: Bruna Diniz Afonso
Co-Creation & Performance: Nimrod Poles
Komposition: Atusa Falamarzian
Sounddesign: Michael Romanov
Dramaturgie/Outside Eye: Jing Hong Okorn-Kuo

A4_burst_web2_page-0001 - Kopie

Jadi Carboni

„Peaches Grow Wild Along A Scenic Route“

Solo / Interaktive Dauerperformance

 

Freitag, 2. Februar 2024 I 20:00 – ca. 22:00 Uhr

Samstag, 3. Februar I 17:00 – ca. 19:00 Uhr & 20:00 – ca. 22:00 Uhr
Theater am Lend, Wiener Straße 58a, 8020 Graz

Peaches grow wild along a scenic route FLYER deutsch (154 x 216 mm)_page-0001

Tanz Graz

Open Stage

Tanz Graz lädt zu einer Open Stage der freien Tanz- und Performanceszene der Steiermark ein. 42Tänzer:innen zeigen an diesem Abend 14 zeitgenössische Stücke und zeichnen gemeinsam ein vielfältiges Bild der lokalen Tanzszene.

 

Donnerstag, 25. Jänner 2024

19:00 – 21:00 Uhr
Kristallwerk, Viktor-Franz-Straße 9, 8051 Graz
Informationen & Anmeldung: kontakt@tanz-graz.at

Tickets: https://shop.ticketteer.com/TANZGRAZ

AUSVERKAUFT!

Foto: Ernst Preininger Fotografie für Cie. subsTanz

TG_OpenStage_Event_400x400px

Tanz Graz

Reden+Tanzen mit Anna Major: Skin, Bones and Feelings

During this session I would like to share my thoughts on Bodily awareness/ Somatic sensing and taking the time to be Present with our feelings. I find the two are deeply connected, our bodies store our experiences as living beings, and through driving the focus of attention to different aspects of our soma, we can discover the inner rooms of our being, that otherwise might stay hidden.
We will touch upon theory and methods from the fields of movement improvisation, movement research, postmodern performance, dance movement therapy and arts therapy.
After the introduction we will dive right in, and become slow and quiet to allow our Selves to sense, and allow to be, parts of ourselves, which we’ve been turning away from.
***
Anna Major is a maker of things and doesn’t like art that cannot be touched. She has a deep desire to cut the sh*t and live life the way it nourishes her being. She thinks if we all did that, we would find ourselves moving and painting and observing clouds, water, plants, bugs, shapes and colours around us. She is looking for ways to balance this desire with the world that surrounds her, and share things she found with others.

Montag, 15. Jänner 2024

18:00 – 20:00 Uhr // Reden
20:00 – 22:00 Uhr // Tanzen (optional)
Probenhaus, Orpheumgasse 11, 8020 Graz
Informationen & Anmeldung: kontakt@tanz-graz.at

anna

Emese Horti & querArt

Nussknacker-Zauber

Für alle ab 2 Jahren.
Der Nussknacker wird vom Flötenensemble querArt, dem märchenhaften Ballett von P.I. Tschaikowsky und der Tänzerin Emese Horti zum Leben erweckt.

Freitag, 22. Dezember 2023

15:30 Uhr
Kulturhalle Hart bei Graz I Pachernhauptstraße 97, 8075 Hart bei Graz

nussknacker_web

Tanz Graz

Reden+Tanzen mit Thora Hohberg: Die ungreifbare Kunst

Flüchtig, ungreifbar, momentan, bewegend, aber dann auch wieder verstrichen.
Sicher, Tanzen lässt sich filmen, man kann darüber diskutieren, Muskeln messen, ein Echo des Erlebten im eigenen Körper spüren… Und das ist es – oder nicht?

Meinen Weg zum Tanz fand ich in der Rebellion gegen eine Gesellschaft, in der Leben und Liebe an abstrakte Bedingungen und Angst geknüpft ist, die all das und diejenigen, die uns ein komfortables Leben (inklusive dem Kampf gegen unterdrückte Zweifel) ermöglichen, ausbeutet, ihnen oftmals jeden Respekt abspricht und in der scheinbar nichts einfach sein darf, was es ist.
Ursprünglich wollte ich mich einem Naturvolk/indigenen Stamm irgendwo auf der Welt anschließen, fand dann aber als Jugendliche nicht den Weg dorthin, sondern tanzte stattdessen mit reisenden Musiker:innen auf den Straßen Berlins und wurde gänzlich vom Sog der Bewegung verschluckt.

Seit 2013 tanze ich in unterschiedlichen Gruppierungen, Institutionen und Projekten, wobei mich vor allem Begegnungen mit Menschen und ihren ganz unterschiedlichen Geschichten, mit Orten, unterschiedlichen Ausdrucksformen und den Themen und Gefühlen, die das Menschsein mit sich bringt, interessieren.

Die Faszination für indigene Kulturen und die Frage nach dem Ursprung des Tanzes – sowohl persönlich als auch im kulturellen und evolutionären Kontext – begleitet mich nach wie vor und ich möchte euch einladen, folgenden Fragen mit etwas theoretischem Input, vor allem aber in Experiementen nachzugehen:

– Was ist Tanzen?
– Woher kommt es?
– Was macht Tanzen mit mir?
– Wozu macht Tanzen mich?
– Warum tanze ich?

***
Montag, 18. Dezember 2023

18:00 – 20:00 Uhr // Reden
20:00 – 22:00 Uhr // Tanzen (optional)
Probenhaus, Orpheumgasse 11, 8020 Graz
Informationen & Anmeldung: kontakt@tanz-graz.at

thora

Workinglifebalance ltd.

SYMPTOME

Musical, angeklebt an reale Verhältnisse, nach Motiven von Dämonen von F.M. Dostojewski.

Performance & Konzept: Christina Lederhaas, Johannes Schrettle
Sound: Gottfried Krienzer
Ausstattung: Johanna Hierzegger
Technik: Christina Bergner

 

12., 13. & 14. Oktober 2023 I 19:30 – 21:00 Uhr

13., 15. & 16. Dezember 2023 I 19:30 – 21:00 Uhr

Kristallwerk, Viktor-Franz-Straße 9, 8051 Graz

2sympt

LaKT Ensemble presents

COALESCENCE

Das LaKT Ensemble konzentriert sich auf die Erforschung der Beziehung zwischen Klang und Bewegung sowie auf neue szenisch-musikalische Ansätze. In ihrer Veranstaltungsreihe „Coalescence“ lädt das Ensemble Komponist:innen, Tänzer:innen und Musiker:innen dazu ein, gemeinsam neue Wege der Verschmelzung von Musik und Bewegung zu finden – auch unter Einbeziehung von improvisatorischen Ansätzen.

 

Montag, 11. Dezember 2023 I 20:00 Uhr
Kultum I Mariahilferplatz 3, 8020 Graz

 

Interpret:innen aus der Tanzszene:

– Christina Lederhaas

– Jadi Carboni

 

Kuratiert von Victor Morató & Anna Grenzner

Coalescence event 1_web

SubsTanz

THE BOX

Ein Leben abseits von Konventionen wird meist begleitet von schrägen Blicken. Soll man sich deshalb aber von Traditionen leiten lassen oder doch eigene Wege einschlagen? Wenn auch Sitten und Normen der Gesellschaft den einen Halt geben, so können viele von ihnen limitierend auf die individuelle Entfaltung wirken.

Was passiert, wenn wir mit den Mustern brechen, die seit Generationen gepflegt wurden? Wie es wohl wäre, die Welt noch einmal durch die unvoreingenommenen Augen eines Kindes zu sehen…
„The Box“ ist ein zeitgenössisches Tanzstück, das sich mit diesen Fragen auseinandersetzt.

 

Freitag, 10. November 2023 I 19:30 – 20:20 Uhr
Samstag, 11. November 2023 I 19:30 – 20:20 Uhr
Sonntag, 12. November 2023 I 17:00 – 17:50 Uhr
Kristallwerk Graz I Viktor-Franz-Straße 9, 8051 Graz

Tickets: www.subs-tanz.at
15 Euro / 12 Euro ermäßigt / 20 Euro Support

the box2

Tanz Graz & Tanzhaus Graz

TANZCAFÉ Der Stammtisch

„Stammtisch“: Regelmäßiges Zusammenkommen, Sichtreffen eines Kreises an einem meist größeren Tisch.
Genau dazu laden Tanz Graz und Tanzhaus Graz jeden ersten Montag im Monat ein! Das Paulschlössl im Augarten bietet die Kulisse, für Kaffee ist gesorgt. Wir schaffen gemeinsam einen Raum für Austausch, Impulse und Diskussion. Ein altbewährtes Konzept, das wir jenseits aller Verstaubtheit leben möchten. Alle sind herzlich dazu eingeladen sich einzubringen, Ideen und Informationen zu teilen, Debatten anzustoßen. Wir beginnen um 18:30 Uhr und enden um 20 Uhr. Kommen und Gehen kann man jederzeit. Bleiben natürlich auch. Wir freuen uns!
Montag, 2. Oktober/6. November/4. Dezember 2023 I 18:30 Uhr
Paulschlössl, Friedrichgasse 36, 8010 Graz
paulcoffe

Valentina Moar

DANCE ON SCREEN

 

Das DANCE ON SCREEN FilmFestival ist das erste und einzige Tanzfilm-Festival Österreichs. Seit 2016 findet es ein Mal jährlich in Graz statt.

Das Festival geht am 3.+4.+5. November 2023 in die 8. Edition und erstreckt sich über drei vollständige Tage mit Nachmittags- und Abendprogramm, 50 bis 60 internationalen Filmbeiträgen, sowie Publikumsgesprächen.

Als Rahmenprogramm finden ein Screendance Workshop und Come-Togethers von österreichischen mit internationalen Tanz-Filmemacher:innen statt.

Seit 2017 findet jährlich ein Wettbewerb mit internationaler Jury und der Preisverleihung der ‚Dance On Screen Awards‘ statt.

Festivallocation ist das Kunsthaus Graz, Space04.

DoS8_Festival-Announcement_1-930x620

TanzCompany ELLA & die Wetterleuchten

BURN BACK IN

 

Sie tanzen um ihr Leben, dabei ist die Choreographie noch lange nicht fertig und die Aufführung steht kurz bevor.
Die ersten haben bereits aufgegeben, sie können nicht mehr. Der Druck steigt, die Uhr tickt. Wie lange schaffen es die anderen noch, durchzuhalten und Leistung abzuliefern?

Der gemeinsame Prozess entwickelt sich zur Rückschau auf die Jugend und zum tänzerisch erlebten Befreiungsschlag.

Ein Tanztheater über die Bewegung zurück zu sich selbst.

In Kooperation zeigen die TanzCompanyELLA und die „Wetterleuchten“ beschwingt und humorvoll die durchwachsene Reise dreier Frauen, die vor der Entscheidung stehen, für etwas zu brennen oder ausgebrannt zu sein.

Tanztheater für Menschen ab 16 Jahren.

 

26., 27., 28. Oktober 2023 I 19:30 Uhr

2., 3. 4. November 2023 I 19:30 Uhr

Kristallwerk, Viktor-Franz-Straße 9, 8051 Graz

Burn_Back_In

Fredrik Jan Hofmann & Jadi Carboni

MOSKAU-PETUSKI

 

Moskau-Petuški von Venedikt Erofeev, ein „Poem, wie der Autor seine Erzählung selbst bezeichnet, ist die erfolgreichste Untergrundliteratur aus der ehemaligen Sowjetunion

In der spannenden Verbindung von Schauspiel/Sprache mit Tanz/Bewegung erwecken Jadi Carboni und Fredrik Jan Hofmann Veniçka´s Gefühlswelt zum Leben und laden zu einer traumhaften Reise von Moskau nach Petuški ein.

 

11., 12., 19. & 20. Oktober 2023 I 20:00 Uhr

Theater am Lend, Wienerstraße 58a, 8020 Graz

moskau

TanzCompany ELLA

ELLA SCHWERELOS

 

Ein Tanzstück für leicht- und großherzige Momente. Inspiriert vom Buch „Sarah’s Heavy Heart“ by Peter Carnavas. Für Menschen ab 3 Jahren.

 

28., 29., 30. September & 1. Oktober I 16:00 – 16:30 Uhr

FRida & freD Knopftheater, Friedrichgasse 34, 8010 Graz

ella_herz

Ursula Graber & Hanna Rohn

MENTAL MUSCLE

 

Irgendwo zwischen Denkaufwand, Care-Arbeit und diffusem Risikobewusstsein – das ist Mental Load. Die Arbeit hinter den Kulissen. Oder auch: Gewichtheben für die Unsichtbarkeit. Eine zutiefst weibliche* Sportart. Aber wo Mental Load ist, müsste da nicht auch ein Mental Muscle sein?

Mental Muscle ist ein performativer Walk an den Reibungspunkten zwischen Bewegung, Tanz, Installation und Genderforschung, der zum Mitdenken, Mitgehen und Mittragen einlädt.

Mental Load heisst, an alles denken zu müssen – wer denkt daran? Mental Load heisst Gefühlsarbeit – wer übernimmt Verantwortung? Mental Load ist unsichtbar – meistens. Manchmal zeigt sich die Last aber auch an realen Gewichten.

 

Premiere im Rahmen von newsOFFstyria

Dienstag, 13. September 2023 I 17:00 Uhr

14.09.2023, 17:00 Uhr

16.09.2023, 11:00 & 17:00 Uhr

17.09.2023, 17:00 Uhr
Lendviertel, Start: Mariahilferplatz

https://www.ursulagraber.com/

http://www.hannarohn.com/

muscle

Tanz Graz // Monika Klengel & Katharina Dilena

REDEN+TANZEN

 

Herbstzeit ist Förderansuchenzeit.

Natürlich gibt es kein Erfolgsrezept, wie ein gutes Ansuchen aussehen muss. Aber es gibt eine Menge Dinge, die es zu beachten gilt.

Tanz Graz hat wieder zwei erfahrene Kulturmanagerinnen – Monika Klengel (Geschäftsführerin Theater im Bahnhof) und Katharina Dilena (Das andere Theater) – eingeladen, um in einem zweistündigen Workshop Anregungen und Tipps für eine erfolgreiche Antragstellung zu geben. Dabei konzentrieren sie sich auf die zwei zentralen Bestandteile eines gelungenen Ansuchens: das Konzept und das Budget. Sie vermitteln allgemeine Grundlagen der Konzepterstellung und sind auch gerne bereit, bestehende Projektideen zu reflektieren und konkrete Hilfestellungen zur Optimierung zu geben.

 

Montag, 11. September 2022
18:00 – 20:00 Uhr // Reden
20:00 – 22:00 Uhr // Tanzen (optional)
DaT Probenhaus, Orpheumgasse 11, 8020 Graz

 

Informationen & Anmeldung: kontakt@tanz-graz.at
English translation available upon request.

reden+tanzen

Marta Navaridas, Alex Deutinger & Manuel Riegler

Motora

 

Freitag, 16. und Samstag, 17. Juni 2023 I 20:00 bis ca. 21:30 Uhr

Stadtpark-Wiese, Halle für Kunst, 8010 Graz

web_Motora_c_Kati-Goettfried_w800x530

Reden+Tanzen

Your space, my space and everything in between

 

Montag, 12. Juni 2023 I 18:00 – 20:00 Uhr

Probenhaus, Orpheumgasse 11, 8020 Graz

 

By acknowledging our own personal bubbles as well as the ones of the fellow participants, we’re going to try and share one common space with each other.
Following different tasks based on improvisation and orientation, we will aim to heighten our senses and thus our awareness of the personal boundaries of the others.
Let us move together, dance and explore our physicality in a respectful, attentive environment!
nim4

Eine Produktion von Filip Löbl

Unfolding Shapes

 

19., 20. und 21. Mai 2023 I 19:30 Uhr I Kristallwerk

Ein Tanzabend von vier verschiedenen Choreograf:innen

Eine junge Generation von professionellen Tänzer:innen und Choreograf:innen aus Graz wird ihre neuen Stücke im Bereich des zeitgenössischen Tanzes präsentieren. Ein vielfältiger Abend, an dem jede:r Choreograf:in mit eigenem Stil und eigenem Thema überrascht.

Sky Burial // subsTanz
Kalilele/Kalibanjo // Tura Gómez Coll
Atmen // Azlea Wriessnig/Shirin Rieser
N-e-e-D // Filip Löbl

unfolding

Mezzanin Theater

Momo

 

Premiere: Sonntag, 7. Mai 2023 I 16:00 – 17:10 Uhr I Kristallwerk
Tanztheater frei nach dem gleichnamigen Buch von Michael Ende
Ab 8 Jahren
Die Geschichte von Momo ist aktueller denn je zuvor. Digitalisierung, Selbstoptimierung, Beschleunigung – all das nimmt Einfluss auf unseren persönlichen Zeitverlauf. Wie soll das Leben der Zukunft aussehen und welche Werte müssen neu gefunden werden?
Vor dem Hintergrund der aktuellen Herausforderungen unserer Welt wird die Geschichte von Momo, 50 Jahre nach Erscheinen des Buches von Michael Ende, neu erzählt.
Regie: Hanni Westphal
Regieassistenz: Lilli Angermeier
Dramaturgie: Natascha Grasser
Tanz/Spiel: Agnes Zenz, Tatiana Rainer, Yukie Koji, David Valentek, Hanni Westphal
Erzähler: Martin Brachvogel
Musik: Conrado Molina
Choreographie: Lin Verleger
Ausstattung und Kostüme: Markus Boxler
Video/Technik: Michael Feichtenberger
Licht und Ton: Tom Bergner
Produktionsleitung: Caroline Pucher
Digitale Kulturvermittlung / Gaming ein Kooperationsprojekt mit der FH Salzburg und Student:innen der Studiengänge MultiMediaTechnology und MultiMediaArt – Projektleitung: Florian Jindra, Natascha Grasser
Verlag für Kindertheater Weitendorf GmbH
momo

TanzCompanyELLA

Ella Schwerelos

 

Premiere: Samstag, 29. April 2023 I 16:00 – 16:30 Uhr I Theater am Lend

TanzCompanyELLA zeigt ihr neues Tanzstück für Kinder ab 3 Jahren.

Für leicht- und großherzige Momente.

Tanz/Choreografie: Lilli Angermeier, Sonja Felber
Konzept/Choreografie: Astrid Seidler
Dramaturgie: Evelyn Leissenberger
Musik: Michael Eisl
Bühne/Kostüm: Flora Hogrefe
Outside Eye: Barbara Krepcik
ella schwerelos

Grazer Akrosphäre &  Dada Zirkus

DadaSphäre

 

Premiere: Donnerstag, 27. April 2023 I 20:00 Uhr I Kristallwerk

„DadaSphäre“ bietet zwei außergewöhnliche Shows des österreichischen neuen Zirkus: „Xpect“ von Akrosphäre und „Das Sein verwirrt das Bewusstsein“ von Dada Zirkus.

dada

Tanztheater Anastasia Ferrer

Odyssee eines Tänzers

 

Sonntag, 23. April 2023 I 19:30 Uhr I Orpheum Graz

In „Odyssee eines Tänzers“ wird die Geschichte der Irrfahrt eines modernen Odysseus, einem vom Theater Abschied nehmenden Tänzer erzählt.
In einem Grazer Café feiert er seinen Abschied nach seiner letzten Vorstellung mit seinen Tänzerkolleg:innen. Trunken vom Wein, in Gedanken versunken, sticht er aus einem plötzlichen Impuls heraus mit seinen Kolleg*innen zusammen in See.
tänzer odysee

Dance Production Graz

Dance in Time

 

Sonntag, 23. April 2023 I 15:00 Uhr & 18:00 Uhr I Theater am Lend
Eine tanzende Reise aus unterschiedlichen Lebensabschnitt-Perspektiven.
Dauer: ca. 50 Minuten
Choreografie & Gesamtleitung: Gudrun Posedu
Choreografische Mitgestaltung: Martina Stadler
Tanz: Laura Suntinger, Linda Suntinger, Karin Bogner, Birgit Wenko, Elena Grube, Katharina Kratzer, Patricia Haberl, Florentina Gründler, Jasmin Hatzl, Claudia Korp und Kathi Wurm
dance productio

Tanz Graz & Nagib Maribor

Share Your Darlings

 

Saturday, 28 & Sunday, 29 January 2023

Tanzhaus Graz, Lagergasse 57, 8020 Graz

 

„Share Your Darlings” is a sharing and feeback format, that was developed by a group of dancers and performers in Graz some years ago. The idea is to share work in progress, an idea, a first rough sketch – anything you want feedback on. Participants are very much invited to be bold and brave and also to ask for feedback on very specific details or aspects.

 

Each presentation gets a 15mins slot (plus 15mins feedback) and can be given by one to four people.

It is possible to participate without presenting, but there are no journalists, dramaturgs or festival organizers invited, the space is safe for exploration. Moreover, everyone has to be present for the entire time.

tanz-netz-Vorankünder-Newsletter

Reden+Tanzen

Studying from the Flesh

 

Montag, 16. Jänner 2023 I 18:00 – 20:00 Uhr

Probenhaus, Orpheumgasse 11, 8020 Graz

 

Reden+Tanzen mit Veza Fernandez
When we choose the streets as our habitat as performers, we are mostly not alone in it. We share that stage with lots of other people performing and our art somehow becomes part of “real” life. The main character is maybe not us anymore but a stranger, who passes by as we do our thing. We can control many things: we can study the streets, its architecture, its conventions, its rhythms, its variables during to day and night, workday or weekend, season, weather conditions, sun position, etc., but something unexpected will meet us every single time we go out there connecting with the place, the people and the pigeons. A relation and maybe a revelation between the stranger, the surprise and us, making the limitations of our public places visible with our bodies. Our streets are like mirrors of our societies and the decision to perform there is a beautiful risk that can lead to transformation in many ways.
18:00 – 20:00 // Reden
20:00 – 22:00 // Tanzen (optional)
Anmeldung: kontakt@tanz-graz.at
veza

Stammtisch von Tanz Graz & Tanzhaus Graz

Tanzcafé

 

jeden zweiten Dienstag im Monat I 16:00 – 18:00 Uhr

Tanzhaus Graz, Lagergasse 57, 8020 Graz

 

„Stammtisch“: Regelmäßiges Zusammenkommen, Sichtreffen eines Kreises an einem meist größeren Tisch. Genau dazu laden Tanz Graz und Tanzhaus Graz ab jetzt jeden zweiten Dienstag im Monat ein! Ein großes, rotes Sofa bietet die Kulisse, für Kaffee, Vitamine und Süßes wie Salziges ist gesorgt. Wir schaffen gemeinsam einen Raum für Austausch, Impulse und Diskussion. Ein altbewährtes Konzept, das wir aber jenseits aller Verstaubtheit leben möchten. Alle sind herzlich dazu eingeladen sich einzubringen, Ideen und Informationen zu teilen, Debatten anzustoßen. Wir beginnen um 16 Uhr und enden um spätestens 18 Uhr. Kommen und Gehen kann man jederzeit. Bleiben natürlich auch.
Wir freuen uns!
tanz-netz-Vorankünder-Newsletter

Reden+Tanzen

Performance in Public Space

 

Montag, 12. Dezember 2022 I 18:00 – 20:00 Uhr

Probenhaus, Orpheumgasse 11, 8020 Graz

 

Reden+Tanzen mit Alina Stockinger
When we choose the streets as our habitat as performers, we are mostly not alone in it. We share that stage with lots of other people performing and our art somehow becomes part of “real” life. The main character is maybe not us anymore but a stranger, who passes by as we do our thing. We can control many things: we can study the streets, its architecture, its conventions, its rhythms, its variables during to day and night, workday or weekend, season, weather conditions, sun position, etc., but something unexpected will meet us every single time we go out there connecting with the place, the people and the pigeons. A relation and maybe a revelation between the stranger, the surprise and us, making the limitations of our public places visible with our bodies. Our streets are like mirrors of our societies and the decision to perform there is a beautiful risk that can lead to transformation in many ways.
18:00 – 20:00 // Reden
20:00 – 22:00 // Tanzen (optional)
Anmeldung: kontakt@tanz-graz.at
alina2-min

Reden+Tanzen

Öffentlichkeits- und Pressearbeit im Kulturbereich

 

Montag, 21. November 2022 I 18:00 – 20:00 Uhr

Probenhaus, Orpheumgasse 11, 8020 Graz

 

Reden+Tanzen mit Heide Oberegger & Christoph Hartner
Öffentlichkeitsarbeit für ein Projekt beginnt heute meist mit dem Aufbau einer (Online-)Community, mit der ich über meine eigenen (sozialen) Medien kommuniziere. Abgesehen davon sind es aber weiterhin die klassischen Medien, die uns, über die eigene Blase hinausgehend, eine breite Öffentlichkeit erreichen lassen. Redaktionelle Berichte in Zeitungen, Fernsehen, Radio sind Multiplikatoren, haben einen hohen symbolischen Wert und sind wichtige Belege für Förderstellen, Sponsor:innen, Unterstützer:innen.
Dieser Workshop dreht sich um Öffentlichkeitsarbeit insgesamt und um Pressearbeit im Speziellen. Heide Oberegger aus Sicht der Pressearbeiterin und Christoph Hartner aus Sicht des Journalisten sprechen über die Dos and Don’ts der Pressearbeit und wie es ein Projekt in die Zeitung schafft.
tanz-netz-Vorankünder-Newsletter

Valentina Moar

DANCE ON SCREEN 7th edition

 

Freitag, 4. bis Sonntag, 6. November 2022

Space04/Kunsthaus Graz, Lendkai 1, 8020 Graz

dance on screen

Reden+Tanzen

Der künstlerische Entstehungsprozess

 

Montag, 17. Oktober 2022

18:00 – 20:00 Uhr – Lecture

20:00 – 22:00 Uhr – Tanzen

Probenhaus, Orpheumgasse 11, 8020 Graz

 

Reden+Tanzen mit Ursula Graber

 

Anmeldung: kontakt@tanz-graz.at

rsz_2ursula_graber_c_edi_haberl

TanzcompanyElla

ZWISCHENSTATION

 

Energiegeladenes Tanztheater auf der Suche nach der Zeit. „Alles einsteigen!“

 

Sonntag, 16. Oktober 2002 I 16:00 – 16:45 Uhr

Montag, 17. Oktober 2022 I 10:00 – 10:45 Uhr

DampfBahnClub Graz, Wagner-Jauregg-Platz 1, 8053 Graz

 

Konzept, Tanz & Choreographie: Lilli Angermeier, Sonja Felber, Barbara Krepcik, Astrid Seidler

Musik: Dominik Kreuzer (Trompete), Lothar Lässer (Akkordeon)

Sounddesign & Tontechnik: Michael Eisl

Kostüm & Bühnenbild: Flora Hogrefe

Dramaturgische Beratung: Hanni Westphal

Choreographische Beratung: Elisabeth Orlowsky

zwischen

subsTanz

BAR 101

 

Oftmals treiben uns Normen und Konventionen, Pflichtgefühl oder Notwendigkeit in Situationen, die unser wahres Selbst verschleiern und denen wir heimlich entfliehen möchten. Gefühle wie Angst, Wut oder Hoffnungslosigkeit können Oberhand gewinnen. Ein zeitgenössisches Tanzstück, das diese Konflikte künstlerisch zum Ausdruck bringt. Die Bar symbolisiert dabei einen Ort der Freiheit sowie der Zusammenkunft verschiedener Personen aus unterschiedlichen Gesellschaftsgruppen. Abseits von Urteilen und Erwartungshaltungen entfalten sich tänzerisch die inneren Kämpfe der Charaktere und es wird gemeinsam eine andere, ungeschminkte Seite des Menschseins erkundet.

 

Freitag, 14. Oktober & 15. Oktober 2022 I 19:30 Uhr

Sonntag, 16. Oktober 2022 I 17:30 Uhr

Kristallwerk, Viktor-Franz-Straße 9, 8051 Graz

bar101

Anastasia Ferrer

TANZ HUNTING

Tanztheater mit Live-Musik über menschliche Schwächen.

 

Donnerstag, 13. Oktober 2022 I 19:30 Uhr
Orpheum, Orpheumgasse 8, 8020 Graz

 

Tanz: Natalia Morozova, Sonja Sengl, Anastasia Ferrer, Georg Krenn, Eimer Escurel Domdom, Alexey Yagudin & Helene Langer
Musik: Vladimir Vesec (Schlagzeug) & Matej Bunderla (Saxophon)
Auswahl diverser Toneinspielungen: Anastasia Ferrer
Schnitt: Matej Bunderla
Lichttechnik: Stephan Weinberger
Frisuren/Maske: Friseur Sven

 

Tickets: www.ticketzentrum.buehnen-graz.com oder tanztheater@anastasiaferrer.com / 0680 15 80 556

hunting_image

Jadi Carboni

SUSPENSION STUDY FOR TRISHA BROWN

 

Als Hommage an Trisha Browns ikonisches Roof Piece von 1971 lässt die Choreographin Jadi Carboni ihr interdisziplinäres Tanzquintett am Dach des Eisernen Hauses mit der Stadt und ihrer Geräuschkulisse in Beziehung treten. Was bieten uns diese Momente der Unterbrechung?

 

Samstag, 1. Oktober I 15:30 bis 16:15 und 17:00 bis 17:45 Uhr
Sonntag, 2. Oktober um 16:45 bis 17:30 und 18:15 bis 19:00 Uhr
Kunsthaus Graz, Lendkai 1, 8020 Graz / Dachterrasse oder Needle (Treffpunkt: Foyer)

 

Choreographie und Konzept: Jadi Carboni
Tanz: Jadi Carboni, Bruna Diniz Afonso, Shirin Rieser
Musik: Margarethe Maierhofer-Lischka, Christopher Albert Williams
Videokunst: Peter Venus
Technische Leitung: Valerio Zanini
Dramaturgie: Christina Lederhaas
Organisation: Leonhard Rabensteiner

jadi_small

Tanz Graz // Monika Klengel & Katharina Dilena

REDEN+TANZEN

 

Herbstzeit ist Förderansuchenzeit.

Natürlich gibt es kein Erfolgsrezept, wie ein gutes Ansuchen aussehen muss. Aber es gibt eine Menge Dinge, die es zu beachten gilt.

Tanz Graz hat wieder zwei erfahrene Kulturmanagerinnen – Monika Klengel (Geschäftsführerin Theater im Bahnhof) und Katharina Dilena (Das andere Theater) – eingeladen, um in einem zweistündigen Workshop Anregungen und Tipps für eine erfolgreiche Antragstellung zu geben. Dabei konzentrieren sie sich auf die zwei zentralen Bestandteile eines gelungenen Ansuchens: das Konzept und das Budget. Sie vermitteln allgemeine Grundlagen der Konzepterstellung und sind auch gerne bereit, bestehende Projektideen zu reflektieren und konkrete Hilfestellungen zur Optimierung zu geben.

Danach wird frei getanzt, und zwar ausgiebig.

 

Montag, 12. September 2022
18:00 – 20:00 Uhr // Reden
20:00 – 22:00 Uhr // Tanzen
Tanzhaus Graz, Lagergasse 57, 8020 Graz

 

Informationen & Anmeldung: kontakt@tanz-graz.at
English translation available upon request.

reden+tanzen

Valentina Moar & Paolo Scoppolo

BUILD TO LAST

 

Interactive Multimedia Dance Performance

Ein Aufeinandertreffen zweier Künstler:innen aus der Welt der interaktiven Kunst.
Valentina Moar, Choreographin aus Graz, tanzt ihr neues Stück Built to Last in einer digitalen Umgebung aus großflächigen Videoprojektionen des Multimedia Artist Paolo Scoppola aus Rom. Jedes Detail von Moars Bewegungen wird durch Motion Tracking in digitale Datenströme umgesetzt und von Scoppola in utopische Bilder und Landschaften verwandelt – in einen digitalen Körper.

 

Freitag, 2. bis Sonntag, 4. September 2022 I 20:00 – 21:00 Uhr
Volkskundemuseum Graz I Paulustorgasse 11, 8010 Graz

 

Ticketshttps://tanz.digital/
Kombi-Ticket: 50% Ermäßigung für alle, die auch Emancipation of Wonder von Navaridas & Deutinger im Österreichischen Skulpturenpark besuchen.

build to last_2_square

Navaridas & Deutinger

EMANCIPATION OF WONDER

Performative Sonderführung durch den Skulpturenpark
Ein Projekt von Marta Navaridas & Alex Deutinger
Mit Julie Eröd und Jaschka Lämmert

Auf Basis von Texten und Bewegungen von Kindern führen die Schauspielerinnen Julie Eröd und Jaschka Lämmert durch den Österreichischen Skulpturenpark.

Freitag, 2. bis Sonntag, 4. September 2022 I 18:00 Uhr
Freitag, 9. bis Sonntag, 11. September 2022 I 18:00 Uhr
Österreichischer Skulpturenpark I Thalerhofstraße 85, 8141, Premstätten

Gratis-Shuttlebus:
Abfahrt Graz/Radetzkystraße nach Schwarzlsee/Skulpturenpark:
Freitag und Samstag, 17:00 Uhr I Sonntag, 15:00 Uhr
Abfahrt Schwarzlsee/Skulpturenpark nach Graz:
Freitag und Samstag, 19:30 Uhr I Sonntag, 16:30 Uhr

Eintritt (Sonderführung): 12 Euro / 8 Euro (Kassa vor Ort)
Kombi-Ticket: 50% Ermäßigung für alle, die auch Build to Last von Valentina Moar and Paolo Scoppola im Volkskundemuseum Graz besuchen.
Information: www.museum-joanneum.at/skulpturenpark
Reservierung: management@navaridasdeutinger.com I 0664 1567145

Emancipation of Wonder_logo_square

SubsTanz

WONDERLAND

Die zeitgenössische Tanzperformance „Wonderland“ lädt in eine fantastische Welt ein, die durch ein vielfältiges Zusammenspiel von Tanz, Licht, Schatten, Reflexion und Musik entsteht. Im kraftvollen Ort der Kirche entfaltet sich das Wunderland zwischen fünf Bühnen zu einem lebendigen und interaktiven Organismus, der das Facettenreichtum des Lebens widerspiegelt. „Wonderland“ ist eine multisensorische Erfahrung zum Eintauchen, Träumen und Reflektieren.

 

Donnerstag, 28. & Freitag, 29. Juli I 21:00 – 21:35 Uhr
St. Andrä-Kirche, Kernstockgasse 9, 8020 Graz

Tickets & Info: www.subs-tanz.at

wonderland-flyer-9

Werkstätten & Tanz- und Performancefestival Graz

31. Internationale Bühnenwerkstatt

 

Werkstätten

Samstag, 9. bis Sonntag, 17. Juli 2022 I Studiobühne Oper Graz, Das Andere Theater, Schwimmbad

Infos & Anmeldung: https://www.buehnenwerkstatt.at/werkstaetten-int-buehnenwerkstatt-2021/

 

Performances & Acts

Samstag, 9. Juli bis Montag, 18. Juli 2022 I Lesliehof

Infos: https:///www.buehnenwerkstatt.at/performances-and-acts

bühnenwerkstat

TANZ GRAZ & spleen*graz

FLOW

Kaiserfeldgasse, 8010 Graz (open air) I freier Eintritt

Acht Tänzerinnen begeben sich auf die Suche: Ein klares Ziel vor Augen und mit der vollen Konzentration stellen sie sich mutig dem Bereich zwischen Kontrolle und Kontrollverlust und suchen genau diesen Flow-Moment am Übergang zwischen Unter- und Überforderung. Es entsteht ein Tanz um seiner selbst willen als ansteckende Einladung, bei sich zu sein und alle Sorgen und Ängste abzuschütteln.

 

Die Performance FLOW entstand in einem zweiwöchigen Tanzworkshop mit dem deutschen Choreographen Lin Verleger, der in seinen Choreografien urbanen und zeitgenössischen Tanz miteinander verbindet und gemeinsam mit den Tänzerinnen eine eigene Ästhetik entwickelt.

Konzept & Choreografie: Lin Verleger
Dramaturgische Beratung & Produktionsleitung: Hanni Westphal
Tanz: Julia Eibel, Sonja Felber, Cathrin-Marie Fuchs, Lisa Graff, Manuela Lobnig, Magdalena Marbouk, Betti Popper, Sandria Stornig

 

Dienstag, 28. Juni 2022 I 10:30 – 10:55 Uhr & 17:00 – 17:25 Uhr
Mittwoch, 29. Juni 2022 I 10:30 – 10:55 Uhr & 17:00 – 17:25 Uhr

Flow_13a

spleen*graz

FESTIVAL

24. Juni – 2. Juli 2022

Graz

 

6 Länder / 20 Gruppen / 24 Stücke

Herausragende internationale und heimische Theaterstücke für junges Publikum, die die Komplexität unserer Welt erfassen und zugänglich machen, die aufdecken statt abbilden, die Mut machen zum Leben, die das Publikum einladen und fordern, die unterhalten aber nicht zerstreuen, die eine*n zum Staunen bringen.

Tanzstücke:

ZWISCHENSTATION I TanzCompany Ella

25. Juni 2022 I 16:30 – 17:15 Uhr

Gartenbahnanlage des Dampfbahnclub im Park des LKH Graz II

 

RITA I Bronks & Tuning People

26. Juni 2022 I 19:00 – 20:10 Uhr

27. Juni 2022 I 10:00 – 11:10 Uhr & 18:00 – 19:10 Uhr

Next Liberty

 

DÄMONEN I Nora Vonder Mühll, Ives Thuwis, Hanna Biedermann

30. Juni 2022 I 11:00 – 12:00 Uhr

1 Juli 2022 I 10:00 – 11:00 Uhr

2 Juli 2022 I 17:00 – 18:00 Uhr

Kristallwerk

 

THE HAPPY FEW I Bronks

24. Juni 2022 I 10:00 – 11:30 Uhr & 18:00 – 19:30 Uhr
splee

Shirin Rieser & Azlea Wriessnig

spleen*trieb: ATHMEN

Eine körperliche Auseinandersetzung mit einer Kleinigkeit

Es wird das Erste und das Letzte sein, was ich tue, und zwischendrin werde ich noch oft darüber nachdenken, was das bedeutet. Aufnehmen, abgeben, einsaugen, hinausstoßen, ich werde ein ganzes Leben lang atmen und ich werde es nur selten bemerken. Ich werde nach Luft schnappen, sie einsaugen, schreien und still sein. Mein Körper und die Luft werden mich wie ein stetiges Metronom begleiten, ein, aus, ein, aus, aus. Und ich werde schreien und ich werde still sein und ich werde nur selten bemerken, was das bedeutet.

 

Sonntag, 26. Juni 2022
12:00 Uhr I Treffpunkt FRida & freD
20:30 Uhr I Treffpunkt Next Liberty

Montag, 27. Juni 2022
12:00 Uhr I Treffpunkt FRida & freD
20:30 Uhr I Treffpunkt Next Liberty

 

Freier Eintritt.
Athmen_Clemens-Nestroy-1536x1024

TanzCompanyELLA

ZWISCHENSTATION

Energiegeladenes Tanztheater auf der Suche nach der Zeit. 
Tanztheater für Kinder ab 4 Jahren

Konzept, Tanz, Choreographie: Lilli Angermeier, Sonja Felber, Barbara Krepcik, Astrid Seidler

Musik: Dominik Kreuzer (Trompete), Lothar Lässer (Akkordeon)

 

Im Rahmen von spleen*graz 2022.

 

Samstag, 25. Juni 2022 I 16:30 – 17:15 Uhr

Sonntag, 26. Juni 2022 I 16:00 – 16:45 Uhr

Gartenbahnanlage des Dampfbahnclubs im Park des LKH Graz II.

Tickets: +43 (0)316 872 7700 I ella@zwischenwelt.at

Fotocredits: Walter Christopharo

zwischenstation

TANZ GRAZ

REDEN+TANZEN #6

23. Juni 2022 I 18:00 – 22:00 Uhr

Lendhotel I Grüne Gasse 2, 8020 Graz

 

Hinterm Vorhang von WOMAN HOOD – Die Reise des Entstehungsprozesses
WOMAN HOOD ist eine feministische Tanzperformance, die in 6 Monaten von September 2020 bis März 2021 kreiert wurde.
Wie ist die Künstlerin auf die Ideen gekommen? Was hat es mit ihr zu tun? Welche (Um-)Wege sind während des Entstehungsprozesses begangen worden? Um was geht es überhaupt bei WOMAN HOOD? Welche Bedeutungen stehen im Raum und welche sind offen?
Wer hat alles mitgewirkt im Team? Wie sind die Kostüme entstanden? Wie wurde die Musik ausgewählt?
All das und noch mehr wird beantwortet. Fragen sind ebenso willkommen.
18:00 – 20:00 Uhr // Reden
20:00 – 22:00 Uhr // Tanzen
Anmeldung: kontakt@tanz-graz.at
rsz_2ursula_graber_c_edi_haberl

Tanztheater Tangram

BETRIFFT: FEUERVOGEL

Eine tanztheatralische Annäherung an das russische Volksmärchen

 

Choreografie & Künstlerische Leitung: Veronika Fritsch

 

 

Donnerstag, 19., Freitag, 20. und Samstag, 21. Mai 2022 I 20:00 Uhr

Kristallwerk, Viktor-Franz-Straße 9, 8051 Graz

Tickets: zentrum@tanztherapie.at

TANZ GRAZ

REDEN+TANZEN #5

18. Mai 2022 I 18:00 – 22:00 Uhr

8020 Graz

 

In the lecture „Studying from the flesh“ Veza Fernandez presents a series of examples on how the body can be used as a tool for intellectual activity, dialogue and creation.

Danach wird getanzt, und zwar ausgiebig.
18:00 – 20:00 Uhr // Reden
20:00 – 22:00 Uhr // Tanzen
Anmeldung: kontakt@tanz-graz.at
veza

TanzCompany ELLA & Mezzanin Theater

SCHNAUFEN

 

Sonja, Cathi und Barbara leben Tür an Tür in einem Hochhaus, jede für sich allein. Manchmal fühlen sie sich einsam, doch sie kommen mit ihren schrulligen Gewohnheiten und ritualisierten Abläufen durch den Tag. Auch wissen sie gar nicht mehr wie das geht, mit jemandem Kontakt aufzunehmen. Mit der Nachbarin ein Gespräch beginnen, würden sie nicht wagen.
Doch eines Tages geschehen seltsame Dinge. So verschwinden plötzlich Sachen wie Taschen oder Telefone und tauchen in den Nachbarwohnungen wieder auf. Ganz langsam und unmerklich spinnen die Gegenstände ein unsichtbares Netz zwischen den einzelnen Figuren, wodurch nach und nach eine Verbindung zwischen ihnen entsteht, die sich immer mehr verdichtet.

 

Ein Tanztheater über das Alleinsein und die Wiederentdeckung der Leichtigkeit des Lebens miteinander.

 

März 2022

KUKUK 20. Regionales Theaterfestival

Tickets: office@mezzanintheater.at

ella

MEZZANIN THEATER

Wellen, wir

Eine Assoziation in fünf Körpern

 

2., 4., 5. und 6. Februar 2022 I 19:30 – 20:45 Uhr

6. März 20222 I 19:00 – 20:15 Uhr

8. und 9. März 2022 I 20:00 – 21:15 Uhr

Kristallwerk, Viktor-Franz-Straße 9, 8020 Graz

Regie: Natascha Grasser
Regieassistenz: Lisa Aigelsperger
Performance: Cathrin-Marie Fuchs, Yukie Koji, Manuela Lobnig, Susanna Szameit, Hanni Westphal
Dramaturgie: Hanni Westphal
Choreographie: Stefanie Jöris
Komposition: Patrick Dunst
Text: Sophie Reyer
Interaktives Design: Nina Ortner
Licht / Video: Nina Ortner
Kostüm: Flora Hogrefe
wellen

TANZ GRAZ

Member Get-together

17. Dezember 2021 I 17:00 – 19:00 Uhr

Tanzhaus Graz, Lagergasse 57, 8020 Graz

tanz-netz-Vorankünder-Newsletter

Valentina Moar

DANCE ON SCREEN

6th Edition

12. bis 14. November 2021

Space04 I Kunsthaus Graz, Lendkai 1, 8020 Graz

1 WOCHENENDE – 50 INTERNATIONALE TANZFILME – PREISGEKRÖNTE WERKE – URAUFFÜHRUNGEN – EUROPAPREMIEREN – EUROPÄISCHE KOOPERATIONEN – 14 STUNDEN TANZFILM IM SPACE04
dance on screen quadrat

TANZ GRAZ

REDEN+TANZEN #4

11. Oktober 2021 I 18:00 – 22:00 Uhr

Tube’s, Grieskai 74a, 8020 Graz

 

Herbstzeit ist Förderansuchenzeit. Natürlich gibt es kein Erfolgsrezept, wie ein gutes Ansuchen aussehen muss. Aber es gibt eine Menge Dinge, die es zu beachten gilt.
Tanz Graz hat zwei erfahrene Kulturmanagerinnen – Monika Klengel (Geschäftsführerin Theater im Bahnhof) und Katharina Dilena (Das andere Theater) – eingeladen, um in einem zweistündigen Workshop Anregungen und Tipps für eine erfolgreiche Antragstellung zu geben.
Danach wird getanzt, und zwar ausgiebig.
18:00 – 20:00 Uhr // Reden
20:00 – 22:00 Uhr // Tanzen
Anmeldung: kontakt@tanz-graz.at
tanz-netz-Vorankünder-Newsletter

TanzCompany ELLA & Mezzanin Theater

SCHNAUFEN

 

Sonja, Cathi und Barbara leben Tür an Tür in einem Hochhaus, jede für sich allein. Manchmal fühlen sie sich einsam, doch sie kommen mit ihren schrulligen Gewohnheiten und ritualisierten Abläufen durch den Tag. Auch wissen sie gar nicht mehr wie das geht, mit jemandem Kontakt aufzunehmen. Mit der Nachbarin ein Gespräch beginnen, würden sie nicht wagen.
Doch eines Tages geschehen seltsame Dinge. So verschwinden plötzlich Sachen wie Taschen oder Telefone und tauchen in den Nachbarwohnungen wieder auf. Ganz langsam und unmerklich spinnen die Gegenstände ein unsichtbares Netz zwischen den einzelnen Figuren, wodurch nach und nach eine Verbindung zwischen ihnen entsteht, die sich immer mehr verdichtet.

 

Ein Tanztheater über das Alleinsein und die Wiederentdeckung der Leichtigkeit des Lebens miteinander.

 

7. Oktober 2021 I 17:00 Uhr

8. Oktober 2021 I 9:00 Uhr

10. Oktober 2021 I 11:00 & 16:00 Uhr

11. Oktober 2021 I 09:00 & 11:00 Uhr

Kristallwerk, Viktor-Franz-Straße 35, 8051 Graz

Tickets: office@mezzanintheater.at

ella

SubsTanz

BALANCE

Premiere: 1. Oktober 2021 I 19:30 Uhr
Weitere Termine: 2. Oktober 2021 I 19:30, 3. Oktober 2021 I 17:00 Uhr

Kristallwerk, Viktor-Franz-Straße 9, 8051 Graz

 

Choreographie: Xianghui Zeng
Visuals: Thomas Diemath
Tanz: Anna-Maria Brunner, Thurid Coll, Eva Leick, Maja Nedeljkov, Johanna Rath, Xianghui Zeng

 

Tickets: https://ticket303.tickethome.at/spielplan/10/2021 

Foto: Thomas Diemath

 

balance

Tanzhaus Graz

GRAND OPENING

 

24. September 2021 I 18:30 Uhr

Lagergasse 55, 8020 Graz

https://www.tanzhausgraz.at/

opening tanzhaus

Ursula Graber

MALLORCA E ESTIRIA

Schwgrmttrtchtrsprchn

 

Tanzperformance im Rahmen des newsOFFstyria Festivals 2021

Mittwoch, 15., 16., 17., 18., 20., 21. September 2021 I 20:00 Uhr

Theater im Keller, Münzgrabenstraße 35, 8010 Graz

Tickets: https://www.theaterland.at/2021/newsoffstyria-2.21/ursula-graber-nats-teatre-mallorca-a-estiria.html

mallorca_klein

Navaridas/Deutinger

STOMACH – OR HOW CAN WE BE WITH EACH OTHER?

 

Performance-Installation im Rahmen des newsOFFstyria Festivals 2021

Mittwoch, 14., 15., 16. September 2021 I 20:00 Uhr

Kristallwerk, Viktor-Franz-Straße 9, 8051 Graz

Tickets: https://www.theaterland.at/2021/?idtype=1159&idmain=151&idcat=478&idart=3104

stomach_klein

SubsTanz

MIRROR

 

Zeitgenössische Tanzperformance im Zuge von Leslie Open 2021

Sonntag, 27. Juni 2021 I 20:00 Uhr & 21:00 Uhr

Montag, 28. Juni 2021 I 20:30 Uhr

Lesliehof, Raubergasse 10, 8010 Graz

Tickets: https://www.oeticket.com/artist/leslie-open/

mirror

Tanztheater Tangram // Veronika Fritsch

„WIR SIND AUS SOLCHEM STOFF WIE TRÄUME SIND…“

Shakespeare short cuts – aus der Mitte der Pandemie

 

Shakespeares Dramen haben eine zeitlose Anziehungskraft, der thematische Reichtum fasziniert: Historisches wird ebenso verarbeitet wie Märchenhaftes, Gesellschaftskritik begegnet Unterhaltung und Satire. Wie kaum ein anderer vermochte es Shakespeare, Komplexität und Ambivalenz menschlicher Gefühle, (un-)menschlicher Taten und psychischer Zustände auf die Bühne zu bringen. Das Zwiespältige macht seine Figuren so spannend: Herrschaft versus Unterdrückung, Ergebenheit versus Aufbegehren, Engel versus Dämon, Mensch versus Fabelwesen, Opfer versus Täter.

 

24., 25. und 26. Juni 2021 I 19:30 Uhr

Kristallwerk, Viktor-Franz-Straße 9, 8051 Graz

Tickets: zentrum@tanztherapie.at

Valentina Moar

DANCE ON SCREEN FESTIVAL

5th EDITION

 

Freitag, 18. und Samstag, 19. Juni 2021 I 19:00 Uhr

Sonntag, 20. Juni 2021 I 16:00 Uhr

Orpheum Graz, Orpheumgasse 8, 8020 Graz

Follow the Festival on facebook @danceonscreenfestival

Tickets: https://shop.ticketteer.com/DanceOnScreenFilmFestival/e/evt_60a25f1db98de8001bf4df88

dance

TanzCompany ELLA & Mezzanin Theater

SCHNAUFEN

 

Sonja, Cathi und Barbara leben Tür an Tür in einem Hochhaus, jede für sich allein. Manchmal fühlen sie sich einsam, doch sie kommen mit ihren schrulligen Gewohnheiten und ritualisierten Abläufen durch den Tag. Auch wissen sie gar nicht mehr wie das geht, mit jemandem Kontakt aufzunehmen. Mit der Nachbarin ein Gespräch beginnen, würden sie nicht wagen.
Doch eines Tages geschehen seltsame Dinge. So verschwinden plötzlich Sachen wie Taschen oder Telefone und tauchen in den Nachbarwohnungen wieder auf. Ganz langsam und unmerklich spinnen die Gegenstände ein unsichtbares Netz zwischen den einzelnen Figuren, wodurch nach und nach eine Verbindung zwischen ihnen entsteht, die sich immer mehr verdichtet.

 

Ein Tanztheater über das Alleinsein und die Wiederentdeckung der Leichtigkeit des Lebens miteinander.

 

28., 29. und 38. April 2021 I 17:00 Uhr

YouTube

Tickets: office@mezzanintheater.at

ella

Ursula Graber

WOMAN HOOD

 

In der zeitgenössischen Tanzperformance „Woman Hood” wird das Publikum mit außergewöhnlichen Frauenfiguren wie der Medea, der Amazone, der Verrückten sowie der Bedeutung von Sisterhood konfrontiert. Diese vier Konzepte stellen neben handverlesener Musik und künstlerischen Kostümen das Grundgerüst dar, das durch Magie und viel Humor ergänzt wird. Wie eine Frau heute sein kann und will, mit diesen Fragen spielt Ursula Graber mit vollem Körpereinsatz.

 

19. März 2021 I 19:00 Uhr und 20. März 2021 I 20:00 Uhr

Online-Premiere mit anschließendem Artist Talk (Freitag auf Deutsch, Samstag auf Katalanisch)

Infos und Tickets: www.ursulagraber.com

Trailer: https://vimeo.com/511155046

mantel superwoman (c) Edi Haberl 13_1

Ursula Graber

STARLIGHT ‚KILLJOY‘ COQUELICOT

im Rahmen des Bündnis 0803

 

„Beeindruckend, was Graber mit bemerkenswert kraftvoller, selbstbewusst lasziver wie (zumeist verdeckt) feinfühlig-emotionaler Weiblichkeit auf die Bühne zaubert und/oder knallt. Es amüsiert, es geht unter die Haut und es tut auch weh. Auf jeden Fall bewirkt es etwas, dieses, ihr „selbstverständliches“ und damit glaubhaftes Tun. Die Vielfalt im Angesprochenen oder gar Assoziierbaren ist bei der Reduktion der eingesetzten Mittel eine beachtliche Leistung; überzeugend in seiner Geradlinigkeit, die auf kreativ künstlerischem Können beruht.“ Eveline Koberg, Tanzkritikerin

 

7. März 2021

Online, Anmeldung unter: hello@ursulagraber.com

Mehr Infos: http://www.ursulagraber.com/solo/2020/06/11/Starlight/

Trailer: https://vimeo.com/483132123

_MG_5225 (c) Clemens Nestroy

Hanna Rohn I Emma Berentsen

VERRÜCKTE

an interactive online performance

 

„Verrückte“ invites the audience into a space of stories. Together we will hear voices – ours, yours and those of female artists, who were deemed mad because they did not fit in as women* in society.
What are all the meanings of the word “verrückt” (mad)? Where do we draw the line between creativity and madness? How much mental suffering does art need – or does it, at all?
After a year of the Covid-19-pandemic, we are aware that the virus causes not only rising numbers of infections. Between performance, audio-piece and first aid course in mental health we question stigmas and romanticized ideas around mental suffering or wellbeing and the image of the mad artist.
Come visit us in our online group practice/laboratory/studio – simply from the safe space of your choice. It will be an attempt to have an honest conversation about sensitive experiences in the form of a performance in digital space.

 

3./6. März 2021 I 20:30 Uhr und 6. März 2021 I 17:00 und 20:30 Uhr

Online

Instagram: verruckte2021

 

hanna

Crowdfunding

TANZHAUS GRAZ

Jänner bis Februar 2021

 

Hilf mit, einen Ort zu erschaffen, an dem sich unterschiedlichste Tanzstile treffen und sich all Tanzenden willkommen fühlen!

Das Tanzhaus Graz soll ein Ort werden, an dem unterschiedliche Tanzstile aufeinandertreffen, der zum Austausch anregt und die Tanzszene auf Grund einer Gemeinsamkeit näher zusammenführt: Der Liebe zum Tanz. Ziel ist ein möglichst breit gefächertes Tanz- und Bewegungsangebot zu schaffen. Von Tanzstilen der Hip-Hop-Kultur und angrenzenden Stilen wie House über zeitgenössischen und modernen Tanz, Gesellschafts- und Paartanz, bis hin zu Körperarbeit und Yoga ist alles möglich.

Die Beteiligung am Crowdfunding ist sehr wichtig, da wirklich jeder kleine Betrag hilft, dieses große und großartige Projekt umzusetzen!

 

Kontakt und Infos: Samuel Kirschner I 0699 11 31 37 89
Crowdfunding: https://www.startnext.com/tanzhausgraz

tanzHaus-Graz-Logo-Farbe-mitte

Tanz Graz

ONLINE GET-TOGETHER

 

Wir laden die freie Tanz- und Performanceszene zum Austausch.

 

10. Dezember 2020 I 17:30 – 18:30 Uhr

Zoom-Anmelde-Link: kontakt@tanz-graz.at

tanz-netz-Vorankünder-Newsletter

SubsTanz

VERFALL

 

Erliegt der Mensch trotz besseren Wissens und erhöhter Reflexionsfähigkeit im Gegensatz zu allen anderen Tieren seiner Maßlosigkeit? Inwieweit verstärkt sich diese durch scheinbar gruppendynamische Effekte? Unser sozial anerkanntes Konsumverhalten scheint längst die uns zustehenden Ressourcen zu überschreiten. Erkennen wir die Limits unseres Planeten oder müssen Verbote unser Verhalten regulieren? Ist das ständige Verlangen nach mehr eine grundsätzlich menschliche Eigenschaft oder kann bewusster Verzicht auch bereichernd sein?

… Fragen, die sich die junge, zeitgenössische Grazer Tanzkompanie subsTanz rund um Choreografen Xianghui Zeng in ihrer zweiten Bühnennprodukt stellt.

 

23. und 24. Oktober 2020 I 19:30 Uhr

25. Oktober 2020 I 17:00 Uhr
Kristallwerk, Viktor-Franz-Straße 9, 8051 Graz

 

Tickets: https://shop.ticketteer.com/substanz/e/evt_5f4cfa6ec53cf50015c8a11d

Information: 0664 92 40 499 I substanz19@gmail.com

121337293_1038152933283745_8974184289406459489_n

Clarissa Rêgo

MAR

 

„Mar“ ist der zweite Teil von Solo Studies, einer Trilogie von Solo-Performances, die von Migrationsbewegungen inspiriert sind. Solo Studies entspringt dem Umzug der Künstlerin von Südamerika nach Mitteleuropa, der sie sensibler und aufmerksamer für Fragen über Identität, Repräsentativität, Zugehörigkeit und Erinnerung gemacht hat. Jedes Solo hat als Achse eine weibliche Figur, die auf einen bestimmten Kontext und eine bestimmte Position beschränkt ist. Von dort aus erforscht sie, wie Langsamkeit und Ausdauer sowohl auf ihren Körper als auch auf den Körper jeder Person, die beim performativen Geschehen anwesend ist, wirken können. Sich Zeit nehmen, präsent sein, genau hinschauen und zuhören: Vielleicht ist dies der einzige Weg, sich auf diese Aufführungen einzulassen; Vielleicht ist dies auch der einzige Weg, die Welt, in der wir leben, besser zu verstehen.

 

16. und 17. Oktober 2020 | 20:00 Uhr
Kristallwerk, Viktor-Franz-Straße 9, 8051 Graz

 

Tickets und Information: clarissarego@hotmail.com I 0650 57 18 526 (SMS)

 

Unterstützt von Stadt Graz und Land Steiermark.

120585202_2766961646857067_6354924372977348123_o

Ursula Graber

STARLIGHT „KILLJOY“ COQUELICOT

 

Der Spaß der Spaßverderberin. Zwischen Lust und Frust.

Die zeitgenössische Tänzerin Ursula Graber lässt ihrer Kreativität freien Lauf in einem Soloabend. Dafür stellt sie sich Fragen über Feminismus, Genuss-Emanzipation und Rollenbilder. Inspiriert von kritischen feministischen Theorien und Burlesque-Tanz schafft sie eine humorvolle und persönliche Performance, die zum Staunen und Nachdenken einlädt. “Sind alle Feminist*innen Spaßverderber*innen?”

 

 

4. und 5. September 2020 I 20:00 Uhr

6. September 2020 I 18:00 Uhr

Kristallwerk, Viktor-Franz-Straße 9, 8020 Graz

 

http://www.ursulagraber.com/news/2020/06/11/Starlight/


Tickets: https://bit.ly/2OK11Mo

117282138_1841110249376005_3515030183909712712_o

Marta Navaridas

ONÍRICA

Marta Navaridas creates a physically intense and visually compelling play between three performers, in which emotional and physical statesmanifest themselves as live sketches.

 

Concept/Artistic Direction: Marta Navaridas
Dramaturgy: Alexander Deutinger
Performance: Lau Lukkarila, Xianghui Zeng, Veza Fernández
Live-Music/Composition: Eduardo Raon, Manuel Riegler
Costumes: Johanna Lakner
Stage: Carlotta Bonura, Plan B
Outside Eye: Monika Klengel
Production- and Tour Management: Sophie Schmeiser
Production: PERFORMANCEINITIATIVE 22
Coproduction: SZENE Salzburg

 

21 February 2020 I 5pm and 8pm
22 February 2020 I 5pm and 8pm
23 February 2020 I 11am

Space04, Kunsthaus Graz, Lendkai 1, 8020 Graz

 

Reservations: info@kunsthausgraz.at

Trailer: https://vimeo.com/368037378

84540226_10157319854482807_7767632776416722944_o

tanzNetz Graz

REDEN UND TANZEN #3

 

„Tanz trifft Theater“

Ein Kulturdialog in Kooperation mit spleen*graz 2020

 

Im Theater für junges Publikum hat der Tanz schon lange als Kunstform Einzug gehalten und zahlreiche Kooperationen zwischen Schauspieler*innen und Tänzer*innern sowie Regisseur*innen und Choreograph*innen sind entstanden.

 

Die Schauspielerin Nora Vonder Mühll und der Tänzer und Choreograf Ives Thuwis (zu sehen in Stück “Liebe üben”) geben in der spleen*bar im Scherbenkeller Einblicke in ihre Arbeit am Schnittpunkt von Tanz und Theater für junges Publikum.

 

Nach dem Dialog: Tanzen und Netzwerken zu Techno Punk vom austro-spanischen Glam Duo MOET: Marta Navaridas (synth/voc/drums) und Monique Fessl (synth/voc/drums).

 

10. Februar 2020 I 18:00 – 22:00 Uhr

spleen*bar, Scherbenkeller, Stockergasse 2, 8020 Graz

Spleen2020_Postkarte_A6-794x396

Performance für zeitgenössischen Tanz Graz

OPEN STAGE

 

Die IG Tanz Steiermark hat junge Tanzschaffende, die wenig bis keine Erfahrung in der Kreation eigener Stücke haben, dazu eingeladen, erstmals auf der Bühne zu stehen. Zu sehen sind elf Performances von und mit Tänzer*innen aus Graz.

 

25. Jänner 2020 I 20:00 – 22:00 Uhr

Kristallwerk, Viktor-Franz-Straße 9, 8051 Graz

open stage

tanzNetz Graz

REDEN UND TANZEN #2

 

„Choreography: from fingernails to military parade“

 

In this lecture, choreographer and performer Marta Navaridas shares her perspective on artistic tools that can be used when dealing with choreography.

The lecture aims to widen the definition of dance by studying existing art works and adding reflections from her own experience into the mix.

 

Playlist: Marta Navaridas

 

4. Dezember 2019 I 18:00 – 22:00 Uhr

Lendhotel, Grüne Gasse 2, 8020 Graz

Sabine Hauswirth

Der November steht heuer in Graz ganz im Zeichen des zeitgenössischen Tanzes!

 

Drei Tanzproduktionen und das Tanzfilmfestival Dance on Screen stehen am Programm: The Loose Collective zeigt den dritten Teil der Trilogie „On Earth“ im Kristallwerk (Premiere: 15. November 2019). Es folgt „Hunger“ von und mit Veza Maria Fernandez Wenger und Christina Lederhaas im Volkshaus Graz (Premiere: 19. November 2019). Und nur einen Tag später präsentiert Emese Horti ihre dritte eigene Choreografie, „Third Culture Kid“ im Theater am Lend (Premiere: 20. November 2019).

 

Bei Besuch von mehreren Vorstellungen sind Tickets vergünstigt erhältlich. Einfach das erste (und zweite) Ticket zur nächsten Aufführung mitbringen!

Emese Horti

“Third Culture Kid“

 

„Woher kommst du?“ Emese ist in Budapest geboren, spricht aber perfektes Steirisch. In ihrem neuen Tanztheaterstück „Third Culture Kid“ beschäftigt sie sich mit den Fragen: Woher kommen wir? Wie wichtig ist das? Und was ist die richtige Antwort darauf? Ein Drittkultur-Kind hadert mit solchen Fragen. In Zeiten der Globalisierung gibt es immer mehr Kinder, die in mehreren Kulturen aufwachsen und sich darin bewegen.

 

Tanz: Emese Horti und Eric Martins

Ko-Kreation, Regie und Dramaturgie: Emese Horti und Elisabeth Wimmer

 

Premiere:

20. November 2019 I 20:15 Uhr

Theater am Lend, Wiener Straße 58a, 8020 Graz

Weitere Vorstellungen: 22./23./26./27. November 2019

Tickets: € 15,- / € 10,- // bei Besuch einer anderen Vorstellung: € 10,- / € 8,-

unnamed

Veza Fernandez und Christina Lederhaas

„Hunger“

 

Christina Lederhaas und Veza Fernandez entwickeln eine viszerale Choreografie der Nähe und des Koexistierens von körperlichen und mentalen Sehnsüchten, welche neue Handlungsmöglichkeiten des Miteinanders jenseits des nur Menschlichen hervorruft. Ein immer wandelnder Tanz zwischen zwei Körpern, die nie aufhören können sich gegenseitig einzuverleiben, bis sie gemeinsam zu einer unüblichen polyrhythmischen Kollaboration werden.

 

Konzept und Choreographie: Veza Fernandez und Christina Lederhaas

Performance: Veza Fernandez, Christina Lederhaas und Gäste

 

Premiere:

19. November 2019 I 20:00 Uhr

Volkshaus Graz, Lagergasse 98a, 8020 Graz

Weitere Vorstellungen: 20./21./22./23. November 2019

Tickets: € 14,- / € 10,- // bei Besuch einer anderen Vorstellung: € 10,- / € 8,-

HUNGER_VORDERSEITE copy

The Loose Collective

“On Earth. Part III.“

 

The Loose Collective präsentiert eine posthumanistische Performance in einer Retro Bar der Zukunft. Mit Tanz, Karaoke, Wehmut, Hoffnung und Herz.

 

Regie: Gunilla Heilborn

Performance: Guenther Berger, Alex Deutinger, Alexander Gottfarb, Marta Navaridas, Anna Maria Nowak, Frans Poelstra

 

Premiere:

15. November 2019 I 20:00 Uhr

Kristallwerk, Viktor-Franz-Straße 9, 8051 Graz

Weitere Vorstellungen: 16./20./21./22./23. November 2019

Tickets: € 16,- / € 12,- // bei Besuch einer anderen Vorstellung: € 10,- / € 8,-

TLC@Kati.Göttfried2

Valentina Moar

Dance on Screen Festival

4th edition

 

Dance on Screen präsentiert 65 internationale Tanzfilme, darunter preisgekrönte Werke genauso wie Uraufführungen, Europapremieren und europäische Kooperationen.

 

Künstlerische Leitung: Valentina Moar

Produktionsassistenz: Marco Schretter

15./16. November 2019 I 19:00 Uhr

17. November 2019 I 16:00 Uhr

Space04, Kunsthaus, Lendkai 1, 8020 Graz

Tageskarte: € 12,- / € 9,- // bei Besuch von zwei anderen Vorstellungen: € 9,-

2-Tages-Pass: € 20,-

3-Tages-Pass: € 26,-

2019-10-15_danceonscreen_flyer-front

IG Tanz Steiermark

Schnupperwoche

 

Die IGTanz Steiermark lädt von 30. September bis 4. Oktober zur Schnupperwoche auf der Tanzebene.

Mit dabei: Ursula Graber, Xianghui Zeng, Emese Horti, Cathrin-Marie Fuchs, Samuel Kirschner, Jessica Moretto, Bruna Diniz Afonso, Margret Hausegger.

 

2. September bis 4. Oktober 2019 I 17:00 – 21:00 Uhr

Tanzebene, Orpheumgasse 11, 8020 Graz

71535209_2418260641583727_1820448946703564800_n

tanzNetz Graz

REDEN UND TANZEN #1

 

Herbstzeit ist Förderansuchenzeit. Natürlich gibt es kein Erfolgsrezept, wie ein gutes Ansuchen aussehen muss.

Aber es gibt eine Menge Dinge, die es zu beachten gilt. tanzNetz Graz hat zwei erfahrene Kulturmanagerinnen –

Katharina Dilena (Assistentin der Geschäftsführung DAS ANDERE THEATER) und Monika Klengel (Geschäftsführerin Theater im Bahnhof) –

eingeladen, um in einem zweistündigen Workshop Anregungen und Tipps für eine erfolgreiche Antragstellung zu geben.

Danach wird getanzt, und zwar ausgiebig.

 

Playlist: Emese Horti

 

2. Oktober 2019 I 18:00 – 22:00 Uhr

Lendhotel, Grüne Gasse 2, 8020 Graz

d9ac2646-2d74-410f-8034-5a7d23e4a1c9

tanzNetz Graz Kick-off

Dancing on the Rooftop

 

Wir laden in Kooperation mit der IGTanz Steiermark zu einem ersten Netzwerk-Event um uns,

unser Angebot und unsere Vision vorzustellen und gegenseitiges Kennenlernen zu ermöglichen.

Danach wird zu den Sounds der SOULbRÜDER getanzt! Die Soulbrüder sind vier Djs,

die verschiedene Genres schätzen, doch tief in ihrem Herzen nur Platz für geschnalzten Funk und Soul haben.

 

3. Juli 2019 I 18:00 – 22:00 Uhr

Lendhotel, Grüne Gasse 2, 8020 Graz

86ecef5f-9489-4cd7-91fc-e07cdcaa5988

Aktuelle Aufführungstermine in der Steiermark sowie von steirischen Tanzschaffenden auf nationaler und internationaler Ebene

nehmen wir sehr gerne in den monatlichen Newsletter auf.